Haus Elisabeth, Dillenburg

"Sternstunden" im Haus Elisabeth

Senioren und Grundschüler erleben gemeinsame "Sternstunden".

 

Seit nunmehr fast zwei Jahren gehen den Grundschülern der Juliane-von-Stolberg-Schule und den Senioren des Hauses die Ideen für gemeinsame Vormittage nicht aus. Die regelmäßigen Besuche der Schüler sind bei den Senioren fest eingeplant und werden mit Freude erwartet. Bei den Treffen wird gebastelt, gemalt, gebacken, gespielt, gesungen, Geschichten vorgelesen – und vor allem, Geschichten aus früheren Zeiten erzählt. Die Senioren teilen ihre Erinnerungen an die damalige Zeit gerne mit den Schülern, die nicht nur interessiert zuhören sondern auch sehr erstaunt sind, wenn beispielsweise berichtet wird, dass man damals mehrere Kilometer bis zum nächsten Telefon laufen musste – wo das Telefon doch heutzutage Handy heißt und man dieses immer dabei hat.

 

Die Idee zu diesen Treffen hatte Sophie Schneider, Förderlehrerin der Juliane-von-Stolberg-Schule, im Rahmen der „Sternstunde Drachenklasse“, ein Förderangebot für Kinder der Grundschule. Zusammen mit Heike Kunz, Leitung Sozialer Dienst des Haus Elisabeth, wurde die Idee erfolgreich in die Tat umgesetzt – Senioren wie Schüler haben gleichermaßen Spaß. Und wenn man die Schüler fragt, wie ihnen die gemeinsamen Vormittage mit den Senioren gefallen, dann sind sich alle einig – super, viel besser als Schule!

 

Aber nicht nur die Schüler besuchen die Senioren im Haus Elisabeth, auch die Senioren besuchen die Schüler in deren Schule. Anlässlich einer Feier luden die Schüler die Senioren in ihre Schule ein, wo alle gemeinsam einen fröhlichen Nachmittag verbrachten.

 

Ansprechpartner