Haus Elisabeth, Dillenburg

Spenden statt Geschenke

Friseursalon Schnittgefühl unterstützt die Anschaffung eines behindertengerechten Kleinbusses der Tagespflege.


„Viele Angehörigen versorgen ihre betreuungs- oder pflegebedürftigen Partner, Kinder, Eltern oder Großeltern. Doch trotz aufopferndem Einsatz sind die Möglichkeiten der Betreuung manchmal nicht ausreichend. Sei es durch Berufstätigkeit, der eigenen gesundheitlichen Möglichkeiten oder des über die Kräfte hinausgehenden Bedarfes an Pflege und Betreuung. Hier kann unsere Tagespflege eine entscheidende Entlastung bieten“, erklärt Peter Bittermann, Geschäftsführer des Haus Elisabeth.

Die Räume der Tagespflege befinden sich im Erdgeschoss des Haus 2 der Senioreneinrichtung. „Die Tagespflegäste werden morgens zu Hause abgeholt und nach einem abwechslungsreichen Tag bei uns wieder nach Hause gebracht. Durch den neu angeschafften behindertengerechten Kleinbus wurden die Möglichkeiten der Fahrten der auf einen Rollstuhl angewiesenen Gäste deutlich verbessert“, berichtet Peter Bittermann.

Die Geschäftsführung kann sich über eine Spende von 550 Euro freuen, die ihr die Inhaberin des Friseursalon Schnittgefühl in Dillenburg, Stefanie Seibert überreichte. „Ich möchte Gutes tun und dazu auch meine Kunden einladen“, erzählt Stefanie Seibert. Das hat sie mit dem Spendenglas in ihrem Friseursalon getan. Aufgestockt wurde die Spende um den Betrag, der ansonsten für kleine Geschenke an die Kunden verwendet worden wäre. Die überreichte Spende trägt zur Finanzierung des neuen Fahrzeuges bei.

„Wir freuen uns sehr über diese Spende. Sie unterstützt uns, ältere Menschen tagsüber bei uns zu betreuen und weiterhin in ihrer gewohnten Umgebung zu leben. Auch leistet sie damit einen wichtigen Beitrag zur Entlastung pflegender Angehöriger. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken“, sagt Peter Bittermann.

Ansprechpartner

11