Haus Elisabeth, Dillenburg

Das Team des Ambulanten Pflegedienstes sowie des Fahrdienstes der Tagespflege mit (v. l.) Pfarrer Christian Fahl; Peter Bittermann, Geschäftsführung Haus Elisabeth; Stefan Weidenbach, Pflegedienstleitung Ambulanter Pflegedienst; (mittig) Rita Georg, Geschäftsführung Autohaus Schwarz; (v. r.) Matthias Stopfer, Pflegedienstleitung Haus Elisabeth.

Ambulanter Pflegedienst freut sich über entgegen-gebrachtes Vertrauen

Feierliche Übergabe eines weiteren Ford Fiesta für den Ambulanten Pflegedienst.


Seit 1998 betreibt das Haus Elisabeth einen ambulanten Pflegedienst, der zunächst ausschließlich die Mieter des Betreuten Wohnens der Einrichtung versorgte. Seit August 2016 bietet der ambulante Pflegedienst seine Leistungen auch im gesamten Raum Dillenburg an. 

Die Nachfrage nach ambulanten Pflegeleistungen sowie hauswirtschaftlicher Versorgung beim Ambulanten Pflegedienst Haus Elisabeth steigt weiter. „Wir freuen uns sehr über das uns entgegengebrachte Vertrauen“, berichtet Stefan Weidenbach, Pflegedienstleiter des ambulanten Pflegedienstes stolz. „Als wir unser Angebot auf den gesamten Raum Dillenburg ausweiteten, starteten wir mit 5 Mitarbeitern, die mit einem Fahrzeug etwa 13 Patienten versorgten. Heute, nach drei Jahren versorgen wir mit 16 Mitarbeitern rund 77 Patienten und durften nun das vierte Fahrzeug entgegen nehmen, mit dem wir der hohen Nachfrage gerecht werden können.“ 

Christian Fahl, Pfarrer der katholischen Pfarrgemeinde Herz-Jesu übergab zur Einweihung das neue Fahrzeug mit den Worten aus Psalm 91 (5, 9, 11) seiner offiziellen Bestimmung: „Du brauchst dich vor dem Schrecken der Nacht nicht zu fürchten, noch vor dem Pfeil, der am Tag dahinfliegt. Denn der Schutz ist deine Zuflucht, du hast dir den Höchsten als Schutz erwählt. Denn er befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen“.

Auch die Gäste und Mitarbeiter der Tagespflege des Hauses durften sich über ein neues Tagespflege-Fahrzeug freuen – einen Ford C-Max, welcher ebenfalls durch Pfarrer Fahl seiner neuen Bestimmung übergeben wurde.

Peter Bittermann, Geschäftsführer des Haus Elisabeth freute sich besonders über den Besuch von Rita Georg, Geschäftsführerin des Autohauses Schwarz in Dillenburg, die extra zur Einweihung der beiden Fahrzeuge gekommen war. „Seit Jahrzenten schon  unterstützt das Autohaus Schwarz unsere Arbeit. Dafür sind wir sehr dankbar“, erklärt Bittermann.

Ansprechpartner